Dienstag, 21. Juli 2015

Philipp Sohn Dritter bei Hessenmeisterschaften im Einzelzeitfahren


Bei den in Stadtallendorf am vergangenen Samstag ausgetragenen Radsport-Hessenmeisterschaften im Einzelzeitfahren musste sich Philipp Sohn vom Regio Team SF der MT Melsungen nur knapp geschlagen geben und landete am Ende schließlich auf dem dritten Platz. Nach 34:58,27 Minuten kam der Allrounder über zwei Runden zu je 13,5 Kilometern ins Ziel. Nur Julien Essers vom Team Heizomat und Alister Clay vom RV Gießen-Kleinlinden waren wenige Sekunden schneller als er.
Axel Hauschke, eigentliche der Zeitfahrexperte im Regio Team, musste aufgrund einer noch nicht ausgeheilten Knieverletzung passen. Sohn hatte sich gezielt auf sein erstes Zeitfahren seit vielen Jahren vorbereitet und konnte auf dem welligen und windanfälligen Kurs in Mittelhessen eine klasse Vorstellung abliefern. „In der ersten Runde habe ich noch Zeit verschenkt, weil ich den Kurs nicht kannte und keinen Fehler machen wollte. Das hat mich einige Sekunden gekostet“, resümiert Sohn selbstkritisch nach dem Rennen. „Aber ich will nicht meckern. Die Zeit und die Platzierung gehen in Ordnung und es ist noch Luft nach oben …“ Dass er derzeit in top Form ist, hat der aktuelle nordhessische Bezirksmeister auf der Straße schon bei den letzten A-Klasse-Rennen in Altenberg und Grimma mit Spitzenplatzierungen bewiesen.



 

Blog-Archiv