Dienstag, 8. September 2015

Mayrhofer und Hauschke in den Punkterängen


Beim KT/ABC-Klasse-Rennen „Rund in Wuppertal“ am vergangenen Wochenende konnten sich die Radsportler des Regio Teams SF gut in Szene setzen. Das Rundstreckenrennen über 75 Kilometer wurde einmal mehr dominiert vom diesjährigen Seriensieger des RSV Gütersloh, Alexander Nordhoff.  Nach 1:46,22 Std. konnte er seinen 11. Saisonsieg einfahren. Auch wenn der Sieger schon früh auszumachen war, so sprachen doch die Sportler des Melsunger Regio Teams ein entscheidendes „Wörtchen“ um die Platzierungen mit. Am Ende landete Leonard Mayrhofer(Zweirad Kassel) auf Rang vier und verfehlte das Podium der ersten Drei nur knapp, Axel Hauschke wurde Neunter, Philipp Sohn (beide MT Melsungen) landete auf Platz 16 knapp hinter dem ehemaligen Regio-Team-Fahrer Enrico Oglialoro (14.), der in dieser Saison für das Dortmunder Racingteam-Rockpalast-Marcello startet.
Von Beginn an attackierte Nordhoff und konnte sich mit einer Gruppe von Fahrern, zu denen auch Mayrhofer vom Regio Team gehörte, früh absetzen. Auf dem kurzen Rundkurs wurde das Feld dann von den Ausreißern komplett überrundet. Auch dann ließ Nordhoff noch keine Ruhe und zeigte wieder seine Überlegenheit, indem er sich sofort noch einmal absetzte. Diesmal konnte ihm nur Hauschke folgen und den beiden gelang schließlich noch einmal die Überrundung. Damit stand Nordhoff bereits frühzeitig als Sieger des Rennens fest. Im Sprint, der Fahrer, die das Feld einmal überrundet hatten, kämpfte Mayrhofer um Rang Drei, musste sich aber geschlagen geben. Routinier Hauschke, der sich in guter Form vorstellte, hatte sich zum Schluss „verrechnet“ und verpasste dadurch eine bessere Platzierung als Rang neun, der zum Schluss dabei heraussprang.



Blog-Archiv